Komfort

faq_komfort
 

Welche Faktoren beeinflussen den Heizkomfort?

Welche Faktoren beeinflussen den Heizkomfort? Wärme (Temperatur) Grundsätzlich gilt, dass mit zunehmender Temperatur tendenziell auch das Wohlbefinden steigt. Art der Wärme (Stralungsanteil) Strahlungswärme wird von den meisten Menschen als besonders angenehm empfunden. Radiatoren geben ihre Wärme zu 30 – 40 % per Strahlungswärme ab. Die Lufterwärmung und die Staubverwirbelung sind im Vergleich zu Konvektoren deutlich geringer. Belüftung Ein regelmäßiger Austausch der Raumluft ist angenehm. Genauigkeit der Regelung Kann eine Heizung die gewünschte Temperatur stabil halten. Synchronisation mit Lebensgewohnheiten Volle Heizungswärme beim Aufstehen und zu den Anwesenheitszeiten zu Hause Synchronisierung mit Außentemperatur Automatische Anpassung an die sich ändernden Witterungsverhältnisse ohne Eingriff.

 

Welche Faktoren beeinflussen den Warmwasserkomfort?

Speicherlösung: Das Wasser ist sofort verfügbar und kann auch an mehreren Zapfstellen gleichzeitig entnommen werden. Die Warmwassertemperaturen sind praktisch konstant. Durchlaufverfahren: Es ist kein Vorrat an Warmwasser verfügbar und sofort abrufbar. Das Wasser muss erst erwärmt werden. System mit Zirkulationsanschluß - System ohne Zirkulationsanschluß Mit Zirkulationsanschluß: Beim Öffnen bspw. des Wasserhahns kommt sofort warmes Wasser. Dieses zirkuliert in der Wasserleitung. Ohne Zirkulationsanschluß: Beim Öffnen bspw. des Wasserhahns muss zunächst das in der Leitung enthaltene lauwarme oder kalte Wasser ausfließen.